Bozsodi Quartett

You are here: Start / Music / Bozsodi Quartett

Bozsodi Quartett

img

Seinen ersten bedeutenden Erfolg errang das Ensemble 1995 in Österreich: Anläßlich der Sommerakademie Prag-Wien-Budapest erhielt es den Ersten Publikumspreis.
Das Bozsodi Quartett besteht aus vier Brüdern – Tamas, Lorant, Szabolcs und Zoltan. Sie sind alle in Rumänien geboren, später ließ sich die ganze Familie in Ungarn nieder.
Tamás erwarb sein Diplom an der Hochschule für Musik in Győr (Ungarn), die anderen drei absolvierten ihre Studien mit Auszeichnung an der Universität für Musik in Wien. Der ständige musikalische Betreuer des Brüder-Quartetts ist Prof. Sándor Devich.
Das Bozsodi Quartett besuchte viele internationale Meisterkurse und nahm an renommierten Festivals in Österreich, Ungarn, Italien, Spanien, Slowenien, Deutschland und den Niederlanden teil.
1999 stellte sich das Quartett mit einer CD-Produktion der Öffentlichkeit vor.
2003-2004 folgten zahlreiche Live-Rundfunk-Konzerte für „Rádió Bartók” (Ungarn).
Sie spielen mit so hervorragenden Musikerinnen und Musikern wie mit der Pianistin Klára Körmendi, mit dem Klarinettisten László Horváth und mit dem Cellisten des Orlando Quartetts, Stefan Metz.
Zuletzt wurde das Bozsodi Quartett mit dem künstlerischen Sándor Kiss-Preis ausgezeichnet.