Lech Napierała

Sie sind hier: Start / Musik / Lech Napierała

Lech Napierała (Klavier) Geb. 1982 in Bydgoszcz (PL). Erster Klavierunterricht mit 7 Jahren in der Staatlichen Musikschule in Bydgoszcz. Er ist Absolvent der Warschauer Chopin Musikakademie in der Klavierklasse von Prof. Krzysztof Jabłoński und der Kammermusikklasse von Prof. Barbara Halska. Er nahm an zahlreichen Meisterkursen teil, u. a. in Wien, Nowy Sącz, Warschau, Bydgoszcz, Zell an der Pram (A) und Bad Leonfelden (A), die von ausgezeichneten Professoren, wie u. a. Barbara Halska, Maria Niemira, Daniel Spiegelberg (CH), Alexander Tamir (Israel), Bracha Eden (Israel), Hans-Peter und Volker Stenzl (D), Barbara Moser (A), Janna Polyzoides (A) geleitet wurden. Er tritt sowohl als Solist als auch als Kammermusiker auf. Er konzertierte in Polen in zahlreichen Philharmonien, u. a. in Warschau (Staatsphilharmonie und Großer Radiosaal). Er spielte mit sehr bekannten Musikanten, u. a. Roman Jabłoński (Cello), Piotr Hausenplas (Cello), Magdalena Szczepanowska (Violine), Bernard Le Monnier (Violine). Er spielt auch oft als Liedbegleiter. Im Klavierduo mit Aleksandra Szczęsnowicz erhielt er den 3. Preis sowie den Preis der Israelischen Chopin-Gesellschaft beim II. Internationalen Wettbewerb für Klavierduos in Białystok. Mit Tomasz Pietak – Bariton, erhielt er den 2. Preis beim Internationalen Lied Wettbewerb in Sofia (2009). Er ist mehrfacher Preisträger des Konzertcyklus „junges musikforum“ und erhielt u. a. Stipendien des Landes Oberösterreich. 2004 nahm er gemeinsam mit Aleksandra Szczęsnowicz eine CD bei der Firma DUX auf. 2007 spielte er die polnische Uraufführung des Klavierkonzertes Nr. 2 von Jenö Takacs in der Philharmonie Kielce (Wiederholung in der Philharmonie Lublin). Zuerzeit studiert er Klavier-Vokalbegleitung an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien bei Prof. David Lutz.