Błażej Peszek

Sie sind hier: Start / Theater / Błażej Peszek

„ Das ist selbstverständlich sehr nett, wenn junge Leute auf der Straße mich duzen, oder wenn Studenten nicht glauben wollen, dass ich Błażej Peszek42 Jahre alt bin. Ich bin mir meiner körperlichen Veranlagungen bewusst, im Beruf des Schauspielers ist das ein wichtiges Argument und es soll so noch lange bleiben! Ich will aber nicht, dass meine gewisse berufliche und pädagogische Erfahrung übersehen wird. 

B. Peszek schloss vor 18 Jahren die Theaterschule ( Staatliche Theaterhochschule in Krakau) ab. Bald danach begann er mit Dorota Pomykała im Theaterstudio in Kattowitz zusammenzuarbeiten. Einige Jahre führte er dort Lehrveranstaltungen für Schauspieler durch. Er traf junge Leute, die heute schon Profischauspieler sind ( Agata Buzek, Sonia Bohosiewicz, Aleksandra Popławska). Inzwischen führte er Theaterworkshops im In – und Ausland ( Japan) durch und war zugleich beruflich aktiv ( „Słowacki“ – Theater, „Nowy“- Theater in Łódź, „Stary“- Theater ). Nach den weiteren Erfahrungen nahm er den Vorschlag an,  die Fächer -Szenen und Prosa im von Leszek Zdybał geleiteten  LartSudio zu unterrichten. Gleichzeitig unterrichtete er in der 9.  allgemeinbildenden Privatoberschule mit Theaterprofil. Um nicht im  Widerstreit mit dem Vorschlag seiner Zusammenarbeit mit der Staatlichen Theaterhochschule, den er von dem damaligen Rektor Krzysztof Globisz bekam,  zu stehen, musste er nach seiner fünfjährigen Arbeit das LartStudio   verlassen. Seit ein paar Jahren unterrichtet er Szenen und Prosa an der Fakultät der ATT . Er führte in der Schule Theaterworkshops bei Prof. Monika Rasiewicz durch. Neben dem Schauspiel„ Pojedynek – zabawa w detektywa“ [„ Duell – Detektivspiel” ] führte er Regie bei der  Oper „ Zamek na Czorsztynie, czyli Bojomir i Wanda“ [„ Das Schloss von Czorsztyn“ ] von Karol Kurpiński mit der Premiere in der Warschauer Kammeroper, sowie „ Meblościanka“ [„Schrankwand“] von P. Daniecka, T. Jękota, gegenwärtig im Repertoire des „Śląski“ – Theater in Kattowitz.